Über mich

Meine Arbeit

Für mich ist die Aktfotografie die Königsdisziplin in der Fotografie. Der Aktfotograf muss sein fotografisches Handwerk verstehen, die Grundsätze der Menschen-, Landschafts- und Architekturfotografie beherrschen und Fantasie und ein gutes Vorstellungsvermögen besitzen. Zudem benötigt er viel Einfühlungsvermögen und Freude, zusammen mit dem Model spannende Bildideen umzusetzen. Aktbilder sind geplant und gestaltet. Wenig wird dem Zufall überlassen. Aber es ist auch eine Gratwanderung zwischen Kunst und Kitsch, Anspruch und Peinlichkeit. Seit 2002 habe ich mich auf die Aktfotografie spezialisiert. Ich freue mich, Ihnen meine besten Bilder der letzten Jahre, die ich in meinem Studio in Ebikon bei Luzern (Schweiz) und im In- und Ausland gemacht habe, zu zeigen.

Biografie

Martin Zurmühle ist in Luzern (Schweiz) geboren, wo er lebt und arbeitet. Nach dem Gymnasium studierte er Architektur an der ETH in Zürich. Nach seinem Diplom gründete er 1983 ein kleines Architekturbüro in Luzern, das er bis 2013 führte. Seit seinem 16. Lebensjahr fotografiert er mit grosser Leidenschaft. Bis ins Jahr 2002 betrieb er die Fotografie als intensives Hobby. Zusammen mit dem Wechsel von der analogen zur digitalen Fotografie bekam die Fotografie auch einen immer stärker werdenden kommerziellen Aspekt. Er eröffnete in Ebikon bei Luzern (Schweiz) ein Fotostudio und eine Fotoschule. Seit 2013 ist die Fotografie sein Haupterwerb. Neben Fotoaufträgen schreibt er Lehrbücher zu verschiedenen Themen der Fotografie und unterrichtet in seiner eigenen und an anderen Fotoschulen im Zusammenhang mit verschiedenen Fotolehrgängen. Er besitzt einen eidgenössischen Fachausweis als Ausbilder und legt grossen Wert auf eine methodisch-didaktisch gut durchdachte und strukturierte Ausbildung seiner Schüler. In seiner eigenen Fotografie konzentriert er sich in erster Linie auf die Aktfotografie, die er im Fotostudio, aber vor allem auch in schönen Räume und in der Natur ausübt. Seine Bilder gewannen Medaillen an vielen internationalen Fotowettbewerben und werden in Galerien und Ausstellungen weltweit gezeigt. Aufgrund seiner Wettbewerbserfolge trägt er den Titel EFIAP (Excellence FIAP) der Fédération Internationale de l’Art Photographique (FIAP). Seit 2016 ist Martin Zurmühle Studiengangsleiter der höheren Fachschule Fotografie am Zentrum Bildung – Wirtschaftsschule KV Baden (Schweiz).

Literatur

Digitale Fotopraxis Aktfotografie. Galileo Verlag, Bonn 2008, ISBN 978-3-8362-1120-8.

Das Shooting-Buch Aktfotografie. Galileo Verlag, Bonn 2010, ISBN 978-3-8362-1388-2.

Aktfotografie. Die grosse Fotoschule. Galileo Verlag, Bonn 2011, ISBN 978-3-8362-1790-3.

Das Shooting-Buch Aktfotografie. Galileo Verlag, Bonn 2012, ISBN 978-3-8362-1923-5.

Die grosse Fotoschule - Digitale Fotografie. Data Becker Verlag, Düsseldorf 2006, ISBN 3-8158-3512-7.

Die grosse Fotoschule - Bildgestaltung für Fortgeschrittene. Data Becker Verlag, Düsseldorf 2007, ISBN 978-3-8158-2628-7.

Das grosse Lehrbuch – Digitale Fotografie. Vier-Augen-Verlag, Luzern 2014, ISBN 978-3-9523647-5-8.

Die MAGIE der Fotografie oder das GEHEIMNIS herausragender Bilder – BILDANALYSE nach dem Vier-Augen-Modell. Vier-Augen-Verlag, Luzern 2010, ISBN 978-3-9523647-0-3.

Die MAGIE der Fotografie oder das GEHEIMNIS herausragender Bilder – BILDBEWERTUNG mit dem Doppelten Dreieck. Vier-Augen-Verlag, Luzern 2011, ISBN 978-3-9523647-2-7.

Die MAGIE der Fotografie oder das GEHEIMNIS herausragender Bilder – BILDSPRACHEN zeitgenössischer Fotografen. Vier-Augen-Verlag, Luzern 2013, ISBN 978-3-9523647-4-1.

Using Format